Experimet - Bernstein

Bernstein und der Salz-Trick

Schon vor über 2.000 Jahren entdeckten die Menschen Bernstein – und fanden ihn magisch!

Der Salz-Trick:
Was ist schwerer? 1 Kilo Federn oder 1 Kilo Eisen? Ha, ha, wirst du sagen, beides ist natürlich gleich schwer, nämlich 1 Kilo. Stimmt! Aber 1 Kilo Federn sind ein riesiger Haufen, während 1 Kilo Eisen nur eine kleine Kugel ist. Nun überlege anders rum. Was ist schwerer, wenn zwei Sachen gleich groß sind (also gleiche Länge, Breite und Höhe haben – das nennt man Volumen)?

Probiere es aus! Fülle ein Glas halbvoll mit Wasser. Nimm eine 1 Cent Münze und 2 Knöpfe – einen sehr kleinen und einen so groß wie die Münze. Leg’ Knöpfe und Münze in ein Wasserglas und fülle das Glas halbvoll mit warmem Wasser. Jetzt tue 3 Esslöffel Salz dazu und rühre vorsichtig um. Das Salz löst sich auf. Und was passiert noch? Der kleine Knopf schwimmt! Wenn nicht, tue noch 1 Löffel Salz rein. Du muss geduldig (!) umrühren, damit sich das Salz vollständig auflöst.

Salzwasser-ExperimentWas ist passiert? Mit dem Salz hast du die Dichte des Wassers erhöht. Die Dichte ist die Masse (also die ‘Schwere’) bezogen auf das Volumen. Ein kleiner Knopf ist ‘leicht’. Seine Dichte kannst du mit ein etwas Salz im Wasser erreichen. Die 1 Cent Münze wirst du kaum zum schwimmen bringen. Aber mit sehr viel Salz ist auch das möglich. Das “Tote Meer” ist so salzhaltig, dass du darin nicht untergehen kannst.

Ein Bernstein ist sehr ‘leicht’. Deshalb schwimmt er in normal salzigem Meereswasser, bleibt dabei an Seegras hängen und wird an die Küste gespült mit der Strömung.

Bernstein in Salzwasser für Kinder

hier siehst du Bernstein in Salzwasser schwimmen

Und was ist Bernstein?
Viele Bäume können sich selber ein ‘Pflaster’ geben, wenn ihre Rinde verletzt wird. Dann lässt der Baum klebrigen, gelben Saft in die Wunde laufen und verschließt sie damit. Dieser Saft gerinnt schnell. Er wird Harz genannt.
Überleg mal was passiert, wenn du dich verletzt. Wie verschließt dein Körper eine Wunde?
Am Baum fließt also das Harz nach außen, und wenn zufällig ein Insekt gerade dort sitzt und nicht schnell genug wegkommt, bleibt es kleben und wird von dem Harz eingeschlossen.

Und wie wird aus dem Harz der Bernstein? Wahrscheinlich, indem er auf den Meeresgrund sinkt und dort viele Millionen Jahre ohne Luft unter Schlamm und Sand lagert. Und irgendwann steigt er wieder auf, und du findest ihn vielleicht …

Im Gegensatz zu einem Stein kann ein Bernstein brennen. Daher kommt auch der Name “Bernstein” hieß früher “Brennstein” oder “Börnstein”.