Die Nase

Die Nase

Zum Glück war Caras Vater wohl mit anderen Dingen als mit Riechen beschäftigt. “Welches Zahlenwort hat die Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge? Und welches nicht?”

Lenny wünschte, Cara wäre da. Cara

Sie liebte diese grässlichen Mathe-Verhöre. Er fand sie nur schrecklich anstrengend. e i n s: Ja? ……. z w e i: Nein? Stimmte das? Sollte er das sagen?

Herr Simmons seufzte. “Weißt du eigentlich, was du mal werden willst?”

Lenny überlegte. Er hatte schon vieles werden wollen, es änderte sich.

“Vielleicht machst du etwas Handwerkliches, ohne Studium! Weißt du, welches das schwerste Examen in Deutschland ist?”

Lennys Hirn schaltete sich ab wie der Computer seiner Mutter. Game over.

“Wirtschaftsprüfer!” Herr Simmons sah ihn traurig an. “Das schafft nicht jeder …”

Ein Riesenstaubsauger saugte Lennys dösendes Hirn ein. Er gähnte.

“Äh, geh schon rauf”, Caras Vater deutete zur Treppe. “Du kannst ja mit Malik Paul spielen.”

Wie bitte? Mit einem Zweijährigen? Lenny verzichtete großzügig darauf, beleidigt zu sein.

Oben schaute er doch in das Kinderzimmer von Caras Bruder. Iih, was war das denn? Er zuckte zurück. Es brannte ganz schlimm in seiner Nase. Seine Nasenlöcher wurden weit, und es tat richtig weh beim Atmen. Lenny hielt die Luft an. Auf der Kommode entdeckte er eine Schale, aus der es dampfte. ‘Maul’ (wie Cara ihren kleinen Bruder Malik Paul nannte) merkte offenbar nichts davon. Er spielte mit dem Rücken zu Lenny Bauernhof und schniefte laut. Ach so, in der Schale war Vaporub-Erkältungscreme in heißem Wasser geschmolzen, und jetzt dampften dort Minze und Eukalyptus!

Der Druck in Lenny war jetzt so groß, dass er es nicht mehr aushielt. Schnell machte er die Tür von Mauls Zimmer zu. Während er nach Luft schnappte, überlegte er. Er konnte sich die Augen zuhalten und nichts mehr sehen oder die Ohren zuhalten und nichts mehr hören, aber er konnte unmöglich nichts mehr riechen. Der Geruch war nicht zu trennen von der Atemluft.

Da! Caras Schritte auf der Treppe! Sie stapfte mit grimmigem Gesicht an ihm vorbei.
Aber sie machte ihre Tür nicht zu, immerhin.

Cara warf die Geige aufs Bett und setzte sich an ihren Tisch.