Kresse - Experimente

Krasse Kresse

Warum keimt Samen nicht im Winter? Und warum nicht im Tütchen, wenn man ihn kauft? Mach dir als erstes eine Liste! Was benötigt ein Pflanzensamen fürs Wachstum? Heb die Liste auf, du wirst sie in 3 Tagen wieder brauchen!

Was du brauchst für die Experimente: ein Tütchen schnellwachsender Samen, am besten Kresse (es geht auch Rauke oder Kopfsalat), mehrere Schälchen oder Deckel von Marmelade- oder Honig-Gläsern und Wattepads (Taschentücher gehen auch).

Krasse-KresseDein Versuchsaufbau: Stelle 6 Schälchen (Deckel) bereit. Nimm 6 Wattepads (Taschentücher).

Nr. 1-4 der Wattepads feuchtest du vorsichtig (!) unter dem Hahn an, so dass sie komplett nass sind, aber kein Wasser rausläuft – falls es doch rausläuft einfach abschütteln.

Nr. 5 bekommt so viel Wasser, dass es überall raustropft.

Nr. 6 bleibt trocken.

Leg alle 6 Wattepads in die Schälchen (Deckel). Jetzt losforschen!
Schüttle auf alle (1-6) ein wenig von dem Samen.

Nr. 1, Nr. 2, Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 6 stellst du ans Fenster.

Nr. 1 wird deine Kontrolle unter optimalen Bedingungen sein.
Nr. 2 deckst mit einem Taschentuch zu.
Nr. 3 stellst du in den Kühlschrank.
Nr. 4 wird das Spezialexperiment nach 3 Tagen.
Nr. 5 ist sehr, sehr nass.
Nr. 6 ist vollkommen trocken.

Untersuche deine Experimente mehrmals jeden Tag. Schreib dir zu jeder Nummer eine kleine Notiz. Fotografiere die Stadien. Du hast dann einen Wachstumskalender für jede Nummer.

  • Was passiert?
  • Sprüh die Pflänzchen mehrmals am Tag (!) mit Wasser aus der Sprühflasche an, damit sie genug Wasser haben!
  • Vergleiche an Tag 3 mit der Liste, die du anfangs gemacht hast. Stimmt die Liste?

Spezialexperiment: Woher weiß das Samenkorn in welche Richtung die Wurzel wachsen soll und in welche Richtung der Spross – egal wie rum man das Körnchen hinlegt?

Nimm nach 3 Tagen Nr. 4. Dreh das Wattepad seitlich und halte es mit einer Zange in dieser Position. Beobachte, was passiert! Achtung: nicht austrocknen lassen! Welche Erklärung hast du dafür?  Kresse-Schwerkraft-1024x576

Übrigens: du kannst deine Experimente sogar essen! Probier mal…

Zusatz-Experiment: “Blaue Rose”
Bitte einen Erwachsenen, dir eine weiße Rose im Blumengeschäft
zu kaufen. Schneide den Stiel der Rose zu Hause
mit einem Messer (Achtung!) schräg an. blaue-Rose-1
Stell die Blume in eine Glas-Vase oder
ein hohes Wasserglas. Schütte 4 Patronen
Tinte in das Wasser. Achtung: Zeitung
unterlegen und aufpassen, wenn du
die Kappe mit der Schere abschneidest
– sonst ist alles blau!
Beobachte in den folgenden Stunden
und Tagen, was passiert! Fotografiere die Stadien.
Welche Erklärung hast du dafür?

Schau erst nach Abschluss deiner Experimente auf die Liste hier

Pflanzensamen benötigen für ihr Wachstum (zum Keimen) natürlich Nährstoffe. In deinem Experiment wachsen sie aber auf Watte (statt in Erde). Das ist nur möglich, weil jedes Kresse-Samenkorn einen kleinen Vorrat an Nährstoffen gespeichert hat.

Außerdem benötigen die Samen: Licht, Wasser, Wärme, Luft, Liebe (deine Aufmerksamkeit!) und ….??? Was hast du für eine Antwort gefunden bei deinem Spezialexperiment mit Nr. 4? Die richtige Antwort gibt die LennyCara-Abenteuergeschichte mit der Toastbrot-Wette.

Bildquellen