Lernen_Abenteuer

Lernen

“… Herr Krause mit Apollon …”, sagte Lisa und gab Herrn Krause die Leine wieder in die Hand. “Und dann ist Malvin Longmuß auf meiner Liste …”

“Malo”, sagte der Jugendliche mit düsterer Stimme. “Malo werde ich genannt. Das ist Rambo!” Er deutete auf seinen schwarzweißen Bull Terrier. Ein wuchtiges Muskelpaket! Rambo fixierte Alfi aus schmalen, schräg stehenden Augen und fletschte die Zähne.

“… und Janine”, sagte Lisa.

“Hier”, rief eine junge Frau. Neben ihr saß eine frisch gebürstete Collie-Hündin wie eine Statue. “Das ist Candy.” Die Hündin schaute hoch, blieb aber vollkommen ruhig sitzen. “Ich glaube, ich habe bei Candy mit der Erziehung alles falsch gemacht”, jammerte Janine.Collie

“… und dann steht noch ein Herr Simmons auf meiner Liste”, sagte Lisa unbeeindruckt.

“Das sind wir”, rief Cara.

“Wo ist denn euer Vater”, fragte Lisa, die natürlich nicht wissen konnte, dass Lenny und Cara keine Geschwister, sondern allerbeste Freunde waren. “Es muss immer ein Erwachsener dabei sein!”

Zum Glück schaltete Cara immer schnell. “Der hatte heute einen wichtigen Termin”, behauptete sie einfach.

“Na, wenn das so ist”, Lisa nickte, “dann ist er ja morgen dabei.”

Lenny sah Cara fragend an. “Morgen denk ich mir was Neues aus”, flüsterte sie ihm ins Ohr. Lenny grinste. Dann bemerkte er, dass Malo ihn mit Blicken durchbohrte. Ihm verging das Lachen.

Das Training begann! Jeder musste Lisa erstmal zeigen, was der eigene Hund schon konnte. Der kleine Fips verbiss sich knurrend in seine Leine, während Frau Pipenbrink Bitte, bitte, mach Platz! rief.